Die richtigen Bilder können eine Website erheblich aufwerten, denn wie sagt man so treffend: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber oft zeigt die Praxis, dass die perfekten Bilder sehr schwer zu finden sind und es fast immer einer Nachbearbeitung bedarf, damit sie für die eigene Website passen.

Bilder austauschen (Enable Media Replace)

Irgendwann möchte man einmal ein bereits integriertes Bild austauschen. Dies kann erforderlich werden, wenn ein hochauflösenderes Bild erforderlich wird, oder auch einfach ein passenderes Motiv verfügbar ist. Die Standardmethode bei WordPress sieht vor, dass ein neues Bild hochgeladen wird (mit neuem Namen) und anschließend alle Vorkommen des alten Bildes von Hand ausgetauscht werden müssen. Viel eleganter geht dies allerdings mit dem WordPress Plugin Enable Media Replace von Måns Jonasson. Der Schwede hat hier eine Funktionalität in WordPress integriert, die so auch im Kern des Content Management Systems hätte realisiert werden können.

Mit dem WordPress Plugin kann eine neue Bilddatei auf den Server geladen werden, die ein bereits bestehendes Bild ersetzt. Dabei hat man die Möglichkeit den alten Dateinamen beizubehalten wodurch keine Anpassungen im Content erforderlich werden, oder den neuen Dateinamen zu übernehmen und automatisch alle Vorkommen der alten Datei durch die neue ersetzen zu lassen. Letzteres ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn wurde das Bild in Erweiterungen oder hart als HTML Code eingebunden, kann das Plugin diese Änderungen nicht vornehmen. Es lohnt sich also immer schon vorher genau zu überlegen, wie man eine Datei benennt um spätere Namensänderungen zu vermeiden.

Das WordPress Plugin klinkt sich in die Medienbibliothek ein und ein Austausch eines Bildes ist anschließend an vielen Stellen durch ein einfaches Formular sauber möglich.

  • Preis: kostenfrei
  • Sprache: Englisch, Deutsch + 22 weitere

Bildersammlung (Huge IT Image Gallery)

Auf meiner Suche nach einem WordPress Plugin für eine Bildersammlung bin ich auf das Plugin Huge IT Image Gallery von Huge-IT gestoßen. Auch dieses WordPress Plugin ist in einer kostenfreien und kostenpflichtigen Version mit deutlich mehr Funktionen erhältlich. Die kostenlose Fassung ist allerdings bereits äußerst gut ausgestattet und für den regulären Bedarf mehr als ausreichend.

Die Bildergallerien sind mit zahlreichen Optionen konfigurierbar. Das Design kann von einfachen Übersichten bis hin zu sehr ansprechenden Kollagen reichen.

  • Preis: kostenfrei, Pro Version ab 25$
  • Sprache: Englisch

Slideshows (Meta Slider)

Wer seine Bilder lieber in einer Slideshow präsentiert, ist mit dem WordPress Plugin Meta Slider (Projekt Homepage) von Matcha Labs gut bedient. Vier verschiedene Diashow Arten sind enthalten, die alle wiederum einzeln konfiguriert und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden können. Die Handhabung ist äußerst einfach und die Slideshows werden durch sogenannte Tags in den Content eingebunden.

Die Bildergallerien sind mit zahlreichen Optionen konfigurierbar. Das Design kann von einfachen Übersichten bis hin zu sehr ansprechenden Kollagen reichen.

  • Preis: kostenfrei, Pro Version ab 20$
  • Sprache: Deutsch, Englisch + 13 weitere

Bilder Komprimieren (WP Smush)

Den Ansatz der Kompression von Bildern um die Dateigröße zu reduzieren und damit eine schnellere Ladezeit zu erzielen, verfolgt das WordPress Plugin WP Smush von WPMU DEV. Auch dieses Plugin kommt ohne relevante Einstellungen in der kostenfreien Version aus. Wer das WordPress Plugin nachträglich installiert, kann alle bereits vorhandenen Bilder durch einen Job überarbeiten lassen. Die Einstellungen und der Aufruf des Jobs finden sich als neuer Menüpunkt unterhalb der Medien. Alternativ kann auch ein Bild einzeln in der Medienübersicht durch WP Smush bearbeitet werden.

Die Kompression wird durch eine gröbere Abtastrate bei den Bildern erzielt. Üblicherweise ist bei den meisten Bildern eine Verschlechterung erst ab einer Kompression von unter 50% bei einem direkten Vergleich deutlich zu erkennen. Der Effekt auf die Dateigröße ist dann allerdings enorm.

Weitere Maßnahmen wie das entfernen nicht genutzer Farben, etc. wendet das Plugin ebenfalls intelligent an um eine maximale Kompression bei möglichst guter Bildqualität zu erzielen.

Eine kostenpflichtige (Abo) Pro Version fügt noch einige überschaubare Zusatzfunktionalitäten hinzu.

  • Preis: kostenfrei, Pro Version ab 49$/mtl
  • Sprache: Englisch

Hochauflösende Grafiken (WP Retina 2x)

Für die immer mehr zum Einsatz kommenden Geräte mit hochauflösenden Displays stellen die komprimierten Bilder ein Manko dar. Hier springt das WordPress Plugin WP Retina 2x (Plugin Homepage) von Jordy Meow in die Bresche und legt für die in Frage kommenden Auflösungen zusätzliche Bilddateien in besserer Qualität an. WP Retina 2x arbeitet mit WP Smush Hand in Hand. Durch dieses WordPress Plugin wird mehr Festplattenspeicher für die hochauflösenden Bilder benötigt. Auch kann es nur dann passende Bilder generieren, wenn ein entsprechend hochauflösendes Ursprungsbild vorliegt. Das Ausgangsbild sollte idealerweise mindestens eine Auflösung von 1600×1600 Pixeln haben. Eine nachträgliche Erzeugung von Retina Bildern ist ebenfalls per Job möglich.

Faktisch macht dieses WordPress Plugin allerdings nur Sinn, wenn die Webseite wirklich einen Fokus auf brillante Bilder Anzeigen auf sogenannten Retina Displays legt. In der Pro Version werden auch von den Vollbildern entsprechende Retina Bilder generiert.

  • Preis: kostenfrei, Pro Version Pro Version ab 24$ pro Jahr
  • Sprache: Englisch

Bilder aufräumen (Regenerate Thumbnails)

Hat man in WordPress einige Designänderungen vorgenommen oder die Größe der Bildformate unter den Einstellungen angepasst, sind die Bilder alle noch in den alten Formaten auf der Festplatte des Webservers vorhanden. So können sich über die Jahre Unmengen an Bilderleichen ergeben, die manuell zu sortieren ob der Unübersichtlichkeit äußerst mühselig ist. Hilfe kommt hier durch das Plugin Regenerate Thumbnails (Plugin Homepage) von Alex Mills.

Dieses Plugin arbeitet alle Bilder ab, erzeugt neue Versionen entsprechend der aktuellen Formatvorgaben durch das Template und den Einstellungen und löscht ggf. nicht mehr benötigte Dateien.

Bei diesem Plugin ist Vorsicht walten zu lassen, denn Bilder, die auf unkonventionelle Weise in Content, Themes oder in Plugins verlinkt wurden, könnten fälschlicherweise als überflüssig angesehen und damit gelöscht werden. Ein Backup vor Anwendung dieses Plugins ist auf jeden Fall angeraten.

Aufgerufen wird das Plugin über den entsprechenden Unterpunkt unter dem Menü Medien oder auf der Detailseite eines spezifischen Bildes.

  • Preis: kostenfrei
  • Sprache: Deutsch, Englisch + 25 weitere
€24.95 – Kaufen